Info

(1) Malerei verstehe ich als Bilder in Bewegung. (2) Aktuell erforsche ich den Raum zwischen schwarz und weiß im Bereich der Farbe und zwischen hell und dunkel im Bereich des Lichts. Mich fasziniert der Graubereich wegen seiner Vielzahl an subtilen Nuancen, diffusen Übergängen und Schattierungen. (3) Ich finde es interessant Malerei in verschiedene Dimensionen zu treiben. Bewegung und Beweglichkeit lassen die Grenze zwischen Fläche, Körper und Raum verschwimmen. (4) Mit der Idee einer erweiterten Malerei am Körper bzw. Kunst zum Tragen mittels bemalter gefärbter und bedruckter Stoffe gründete ich das Kunst-Mode Label „van reimersdahl berlin“ und arbeitete darunter über 10 Jahre mit internationalem Erfolg (2003-2013).